Diözesanfachausschuss: Arbeit und Soziales

Im Vordergrund der Arbeit des Diözesanfachausschusses "Arbeit und Soziales" stehen insbesondere die aktuellen und langfristigen Entwicklungen in der Arbeitswelt und den sozialen Sicherungssystemen. Dabei geht es dem Kolpingwerk um die aktive Mitarbeit an einer menschlichen Arbeitsgesellschaft, in der auch die Belange von Benachteiligten berücksichtigt werden.

Dem Diözesanfachausschuss Zukunft von Arbeit und sozialer Sicherheit gehören an:

Diözesanfachausschuss Arbeit und Soziales
  • Georg Hiob (Vorsitzender)
  • Reiner Engelmann
  • Klemens Nolte
  • Johannes Beering
  • Norbert Kötters
  • Beatrix Becker
  • Bernhard Wesbuer (berufenes Mitglied)
  • Bernd Wiesel (berufenes Mitglied)
  • Sebastian Kavermann (Hauptberufliche Begleitung)

Soziale Selbstverwaltung

Im Bereich der wirtschaftlichen und sozialen Selbstverwaltung liegt ein traditioneller Schwerpunkt der Arbeit des Kolpingwerks. Zahlreiche Kolpingmitglieder engagieren sich in den verschiedenen Selbstverwaltungsorganen der Handwerkskammer, der Kranken- und Rentenversicherung. 

Als Diözesanverband ist das Kolpingwerk Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Arbeitnehmerorganisationen Westfalen-Lippe und Rheinland (ACA) und wirkt damit aktiv in der laufenden Ausgestaltung und Zukunftsentwicklung der verschiedenen Säulen unserer sozialen Sicherungssysteme mit. In diesem Zusammenhang kommt dem Diözesanfachausschuss eine wichtige, koordinierende und steuernde Funktion für das verbandliche Engagement in der wirtschaftlichen und sozialen Selbstverwaltung zu.

Ansprechpartner

Sebastian Kavermann Verbandsreferentin
Sebastian Kavermann
Verbandsreferent
Tel.: 02541 / 803-452
E-Mail schreiben
 

Infos & Downloads

 
 

Arbeitshilfen

Kolping und Handwerk Leitfaden

Zur Bundestagswahl

Handreichung Wahlweise '21

Positionen

 
 

Anschrift

Kolpingwerk Diözesanverband
Münster e.V.

Gerlever Weg 1
D-48653 Coesfeld

Kontakt

Telefon: 02541 / 803-01
Telefax: 02541 / 803-414
info@kolping-ms.de
Kontaktformular

Newsletter

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.