#Kolpingleben in der Corona-Zeit

Ideen und Unterstützung für euch und euren Kolping-Alltag.

Die Coronakrise hat unser aller Leben umgekrempelt. Alles ist anders und vieles müssen wir neu denken, neu gestalten.Um euch und euren Alltag ein wenig zu unterstützen findet ihr hier eine kleine Sammlung an nützlichen Links und Ideen. Wir versuchen die Liste laufend zu erweitern. Also, schaut immer mal wieder vorbei. Es lohnt sich!

Aktuelle Informationen findet ihr auf der Webseite der NRW Landesregierung

Auf der Seite des NRW Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales findet ihr eine gute Sammlung an Infos:

pixabay.com
pixabay.com
 

Verband

„Verantwortlich leben, solidarisch handeln“ – diese Überschrift steht über dem Leitbild unseres Verbandes. Und in den Zeiten von Corona bekommt sie eine neue Bedeutung. Auch für das verbandliche Handeln in den Kolpingsfamilien vor Ort. Denn dort muss die Arbeit unter den veränderten Bedingungen gestaltet und organisiert werden.
Um genau das besser möglich zu machen, hat das Kolpingwerk Deutschland die Handreichung "Lebendig und stark! Kolping - ein Netz, das trägt" herausgegeben. 

Vereinfachungen im Spendenwesen-Neue steuerliche Maßnahmen für Spenden und Vereine im Zusammenhang mit Corona. Hier geht es zum passenden Artikel.

Wie kann unsere Kolpingsfamilie in der aktuellen Zeit aktiv bleiben? Wie können wir motiviert für unsere Mitglieder und die Menschen unserer Gemeinde da sein. Anregungen, Ideen und Kommunikationsanlässe, wie "Verband" auch unter diesen Herausforderungen funktionieren kann,  findet ihr auf diesem Pinboard.

Stau im Gebrauchtkleider-Container. Hier gibt es Unterstützung.

Auf der Webseite von Haus des Stiftens-Engagiert für Engagierte findet ihr einen Überblick zum Thema Vereinsrechtliche Fragen zur Corona-Krise.

Vorstandssitzungen digital. Einfach mal ausprobieren! Wir stellen euch einen passenden virtuellen Konferenzraum zur Verfügung und helfen auch bei den ersten Onlineschritten.

In „Wir bleiben zusammen!“ finden Kolpingmitglieder zum Beispiel Anregungen und Impulse zum diesjährigen Kolpinggedenktag.

Die Handreichung „Schenkt der Welt ein menschliches Gesicht – Adolph Kolping, ein Mensch der Weltkirche“ versteht sich als eine Einladung zu Gesprächen über den Verbandsgründer – über sein Wollen und Handeln und als eine inhaltliche Anregung zur Vorbereitung auf dieses besondere Ereignis im kommenden Jahr.

 

Geistliches

Gebet

GOTT,
wir können es kaum fassen.
Ein dunkler Schrecken wie aus alter Zeit
ist über uns gekommen.
Schleichend lähmt die Seuche unser Land und unser Leben.
Hilf DU, dass sie nicht auch noch unsere Seele lähmt.
Bewahre uns in dem Vertrauen,
dass wir nie ganz verlassen und verloren sind,
weil DU mit uns durch alle Dunkelheiten gehst,
und dass, wo wir nur Finsternis und Abgrund sehen,
DU für uns Licht und guter Grund des Lebens
bist und bleibst.
Amen
(Heinrich Dickerhoff)

Segen

Der Gott, der für uns das Leben will
Der Gott, der unsere Klage hört
Der Gott, der mit uns durch alle Höhen und Tiefen geht
Der Gott, der unsere Ängste und Sorgen kennt
Der Gott, der um unsere Sehnsucht und Freude weiß
Der Gott, der Fragen und Zweifel zulässt
Der Gott, der sich über jeden von uns freut.
Dieser Gott segne uns
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

 

Die Heilige Corona

Das Virus, das die Welt seit Wochen in Atem hält, trägt den Namen: Corona.
Ein Blick ins Heiligenlexikon verrät: Es gibt tatsächlich die Heilige Corona. Sie lebte im 2. Jahrhundert nach Christus und starb, so die Legende, im Alter von 16 Jahren den Märtyrertod. Ihr Tod war sehr grausam, sie wurde zwischen zwei gebeugten Palmen gefesselt und beim Emporschnellen der Palmen zerrissen.
Namenspatronin für das Virus ist sie aber nicht. Vielmehr lässt sich die Namensgleichheit dadurch erklären, dass „Corona“ aus dem Lateinischen kommt und so viel wie „Krone“ oder „Heiligenschein“ bedeutet. Coronaviren wiederum sehen unter dem Mikroskop kronenartig aus. Doch gibt es eine überraschende Parallele: Die Heilige Corona gilt unter anderem als Schutzpatronin gegen Seuchen. Belegt ist diese Verehrung aus Kirchberg am Wechsel. In Österreich, Böhmen und Bayern gibt es noch heute Kirchen und Wallfahrtsstätten mit ihrem Namen.
Die Gebeine der Heiligen Corona brachte Kaiser Otto III im Jahr 997 aus den römischen Katakomben nach Aachen. Noch heute sind die Reliquien in der Aachener Domschatzkammer zu sehen.
Corona wurde nicht nur gegen Seuchen und Unwetter angerufen

 

Bildung

Ein Workshop ohne ein WUP (Warming-up) oder einen Energyzer für zwischendurch, ist kein "richtiger" Workshop. Das sagt uns einmal eine Teilnehmerin. Um ein wenig "richtiges Workshop-Feeling" auch in eure Online-Veranstaltungen zu bringen, findet ihr hier eine tolle Zusammenstellung verschiedenster Spiele.

Auf der Webseite der Bundeszentrale für Politische Bildung (bpb)  widmet sich ein Podcast dem Thema "Verschwörungstheorien und Mythen rund um das Coronavirus". Für die bpb hat sich der Journalist Axel Schröder in diesem Podcast mit verschiedenen Expertinnen und Experten über die unterschiedlichsten Aspekte dieser oft skurrilen und nicht selten hasserfüllten und gewaltbereiten Welt unterhalten.

Die Rücksicht aufeinander, die Umsetzung der Hygienevorgaben, sowie der stetige Blick auf die jeweils aktuelle Coronaschutzverordnung werden uns die nächste Zeit begleiten. Hier stellen wir euch Dokumente zur Verfügung, die ihr in euren Kolpingsfamilien, Bezirken und Regionen für die Durchführungen von Bildungsveranstaltungen während der Zeit der Corona-Beschränkungen nutzen können.

Bei Fragen, Anregungen, Rückmeldungen diesbezüglich meldet Euch gerne bei eurem Verbandssekretariat in der Geschäftsstelle!

 

Familien

Basteltipps, Experimente, Lieder und vieles kreatives mehr, finden sich auf zzzebra vom labbe-Verlag

Wenn Kinder und Eltern tagsüber gemeinsam zu Hause sind, kann das sehr schön sein. Es kann aber auch sehr anstrengend sein – zum Beispiel durch Corona-Einschränkungen oder in den Ferien. Manchmal helfen schon einfache Sachen, um solche besonderen Zeiten besser zu überstehen.

 https://www.elternsein.info/krisen-bewaeltigen/ideen-fuer-familien/

Auf der Seite des NRW Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration finden sich, in Kooperation mit dem Sender KIKA, Mitmach Videos für Kinder unter dem Motto "Spielen und Lernen mit KiKANiNCHEN und  ENE MENE BU"

Damit in den eigenen vier Wänden weder Frust noch Langeweile aufkommt, findet ihr auf der Website des Don Bosco-Verlages unter https://www.donbosco-medien.de/zusammendaheim viele Bastelanleitungen, Vorlesegeschichten, Videos und Impulse. Es kommen ständig neue Beiträge hinzu.

Aktuelles für Familien in der Coronazeit elternbriefe.de/aktuelles

Der Familienbund stellt Information und Hilfe für Familien in der Coronakrise zu den Themen Telefonhilfe, Lohnersatz in der Betreuung und Kinderzuschlag zur Verfügung

Broschüre für Familien, Paare und Singles "Durchhalten im Corona-Alltag" - Wie verändern uns Abstand, Isolation und unsichere Lockerungen? Welcher Gefühlskreislauf kommt in Gang durch Isolation, Quarantäne und Fernbeziehungen? Und wie kann man als Familie, Paar oder als Single durch diese Zeit kommen, deren Maßnahmen womöglich noch für Monate den Alltag bestimmen werden? Solchen und weiteren Fragen nimmt sich eine neue Broschüre des Zentralinstituts für Ehe und Familie in der Gesellschaft (ZFG) der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) an.

Kater Cook vom Bundeszentum für Ernährung stellt tolle Rezepte für Kinder im Grundschulalter vor

Ebenfalls auf der Webseite vom Bundeszentrum für Ernährung findet ihr: Ernährungsbildung mit Kasimir - Ein Hörspiel für Kinder im Vorschulalter zum kostenlosen Download

 

Eine Welt

Das Corona-Virus beherrscht unser tägliches Leben. Weltweit. Es besteht Anlass zur größten Sorge um unsere Kolpingschwestern und -brüder im Globalen Süden. Um schnell zu helfen, hat KOLPING INTERNATIONAL einen Kolping-Corona-Fonds eingerichtet.  

Die Coronakrise ist eine Weltweite und trifft auch unsere Partner in Rumänien und Uganda. Sie berichten über die aktuelle Situation im jeweiligen Land.

Beim BUND findet ihr Ökotipps und Mitmachaktionen für zu Hause 

APP Empfehlung: "NachhaltICH" ist eine tolle App vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Lass dich spielerisch auf Themen der SDGs ein und stell dich den Challenges für deinen Alltag. Das Beste ist, du kannst Freunde herausfordern und gemeinsam gestaletet ihr eine bessere Welt. 

Keine Ahnung, was ihr noch kochen sollt? In Form, Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und Bewegung hat für euchRezepte für jede Gelegenheit

APP Empfehlung: Leckere Gerichte aus Resten zaubern. Das geht ganz einfach mit "Zu gut für die Tonne" vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. 

 
 

Anschrift

Kolpingwerk Diözesanverband
Münster e.V.

Gerlever Weg 1
D-48653 Coesfeld

Kontakt

Telefon: 02541 / 803-01
Telefax: 02541 / 803-414
info@kolping-ms.de
Kontaktformular

Newsletter

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.