Musical Ludwig²
 
Ludwig²
 
Oberstdorf - Bergpanorama + Freibergsee
 
Oberstdorf - Bergpanorama
 
 
 

Pfronten - Zauberhafte Allgäuer und Tiroler Bergwelt mit Musical Ludwig²

Bei dieser spätsommerlichen Reise in die traumhafte Alpenwelt des Allgäus ist Pfronten Ihr Gastgeber.

Es erwartet Sie ein traditionelles bayerisches Dorf mit herzlichen Gastgebern, urigen Berghütten und gemütlichen Gasthöfen. Der beliebte Urlaubsort Pfronten auf 853 m Höhe liegt am Fuße der grandiosen Allgäuer und Tiroler Bergwelt zwischen Wiesen, Flüssen und idyllischen Seen. Bereits König Ludwig II. war verzaubert von dieser Landschaft und baute hier seine weltberühmten Märchenschlösser. Brauchtum und Tradition werden noch groß geschrieben.

Das interessante Ausflugsprogramm führt Sie durch das schöne Allgäu und ins benachbarte Österreich. Sie erkunden u. a. die Zugspitz-Region mit einem Abstecher nach Tirol, das Oberallgäu, den Königswinkel und das Ammergauer Land. Als Höhepunkt der Reise genießen Sie das Musical Ludwig² über den bayerischen Märchenkönig, das in Füssen am Original-Schauplatz vor der Kulisse des Forggensees und in unmittelbarer Nähe zu Schloss Neuschwanstein höchsten Musical-Genuss verspricht.

Genießen Sie einen Erholungsurlaub in Pfronten in herrlicher Bergwelt.

Höhepunkt der Reise ist der Musicalbesuch Ludwig² in Füssen!

 

Reiseprogramm

Tag 1

Montag, 13.09.2021

Morgens reisen Sie mit einem modernen Bus vom Münsterland ins Allgäu. Unterwegs werden ausreichend Pausen eingelegt. Am frühen Abend erreichen Sie Pfronten und beziehen im Kolping-Haus Zauberberg Ihr Zimmer, bevor Sie zum gemeinsamen Abendessen erwartet werden.

 
 
Tag 2

Dienstag, 14.09.21

Nach dem Frühstück starten Sie zu Ihrem Ausflug ins Lechtal. Sie beginnen Ihre Tour in der schmucken und historischen Marktgemeinde Reutte in der nordwestlichsten Ecke Tirols. Stattliche Bürgerhäuser mit prächtigen Giebeln, Erkern und Malereien sowie traditionelle Gasthäuser und moderne Geschäfte zeigen eine reizvolle Mischung von lebendiger Gegenwart und bewegter Vergangenheit. Nach einem Abstecher nach Ehrwald, am Fuße der Zugspitze, dem höchsten Berg Deutschlands gelegen, folgen Sie weiter der Fernpass-Straße und erreichen den Ferienort Berwang. Auf 1.300 m Höhe herrscht spezielles Bergklima. Inmitten der Tiroler Zugspitz-Arena befinden Sie sich in einem beliebten Skigebiet. Sie streifen die Ortsteile Brand und Rinnen und unternehmen einen kleinen, gemütlichen Spaziergang, der Sie ca. 20 Minuten leicht bergab führt. Erleben und genießen Sie die Alpenwelt hautnah. Die Lechtaler Alpen bieten einige sehr schöne Alpenübergänge, doch keiner reicht an den Kelmer Sattel oder besser bekannt als Namloses Tal heran. Ein enges Tal öffnet sich langsam und gibt den Blick auf bewaldete Berghöhen frei. Vorbei an weidenden Pferden und an kleinen Örtchen windet sich diese sehr schöne Straße durch das Tal. Im Örtchen Namlos angekommen lohnt sich ein kleiner Stopp. Über eine kurvenreiche Strecke setzen Sie Ihre Fahrt fort bis sich vor Ihnen das Lechtal öffnet. In Stanzach machen Sie ebenfalls kurz Halt. Auf dem Rückweg in Richtung Pfronten überfahren Sie vorbei an Weißenbach am Lech den Gaichtpass, der auf einer landschaftlich malerischen Route das Lechtal mit dem Tannheimer Tal verbindet. Nach kurzer Zeit ist Nesselwängle erreicht, welches sich malerisch am Fusse der Tannheimer Berge ausbreitet. Entlang des Haldensees geht es zurück zum Hotel. Falls die Zeit es erlaubt, unternehmen Sie noch einen kurzen Abstecher ins Tannheimer Tal, das als das schönste Hochtal Europas gilt. Nach dem Abendessen dürfen Sie sich auf einen informativen Diavortrag über die Region mit Ihrem Reiseleiter freuen.

 
Tag 3

Mittwoch, 15.09.21

Heute unternehmen Sie einen Ausflug ins Oberallgäu. Zunächst besuchen Sie den beliebten Urlaubsort Oberstdorf. Der heilklimatische Kur- und Kneippkurort ist die südlichste Ortschaft Deutschlands, umrahmt von herrlicher Berglandschaft. Die Allgäuer Hochalpen gelten als artenreichstes Gebirge Deutschlands. Besonders bekannt ist Oberstdorf als Wintersportort mit seinen alpinen Skigebieten am Nebelhorn, dem Söllereck und dem Fellhorn/Kanzelwand, den Langlaufloipen, dem Bundesleistungszentrum für Eiskunstlauf sowie den Skisprungschanzen als Gastgeber der Vierschanzen-tournee. Der Ort selbst und seine malerischen Ortsteile sowie die umliegenden Täler bieten wilde Dorfromantik und aufregende Ausblicke. Eingebettet zwischen steilen Bergwänden, bieten die autofreien Täler ungestörte Ruhe - wer von Natur pur träumt, ist hier genau richtig! Nach einer individuellen Mittagspause geht es weiter ins Kleinwalsertal. Inmitten majestätischer Gipfel liegt das österreichische Hochgebirgstal in Vorarlberg am Nordrand der Alpen. Seine etwa. 5.000 Einwohner bewohnen die Dörfer Riezlern, Hirschegg, Mittelberg und Baad. von Bergen "eingekesselt" ist das Tal mit dem PKW nur über deutsches Bundesgebiet erreichbar. Um von hier aus in das "restliche" Österreich zu gelangen, muss man entweder "gut zu Fuß sein" oder eine ca. 45 km lange Autofahrt auf sich nehmen. Zum Abendessen kehren Sie nach Pfronten zurück.

 
Tag 4

Donnerstag, 16.09.21

Ihr heutiger Ausflug führt Sie in die Ammergauer Alpen. Entlang des Plansees, dem mit knapp 3 km² Fläche zweitgrößtem natürlichen Sees Tirols, erreichen Sie zunächst Schloss Linderhof, für das Ludwig II. bereits 1868 erste Bauprojekte entwickelte. Doch weder das geplante Projekt eines Versailles nachempfundenen Schlosses in der Talebene noch die Pläne zur Errichtung eines großen byzantinischen Palastes kamen zur Ausführung. Kern der Bautätigkeiten wurde vielmehr das ehemalige Försterhäuschen seines Vaters Maximilian II., das der König bereits als Kronprinz bei Jagdausflügen mit seinem Vater nutzte. Das daraus in langer Bau- und Umbauzeit entstandene Schloss Linderhof ist der einzige größere Schlossbau, den König Ludwig II. vollendet erlebte. Nach einem kurzen Stopp fahren Sie weiter ins unweit gelegene Ettal. Vor den schroff aus dem Bergwald hervorragenden Felsen der Alpen erhebt sich die majestätische Kuppel der Ettaler Basilika. Sie ist die Herzkammer der weltbekannten Benediktinerabtei. Bereits der erste gotische Bau der Kirche war so errichtet worden, dass die gewaltige Kuppel weithin sichtbar dem damals noch so einsamen Bergtal einen un-verwechselbaren Stempel aufprägte. Die im 18. Jahrhundert entstandene und im 20. Jahrhundert umfassend erneuerte Klosteranlage ist um die Kirche herum gebaut worden. So wird schon archi-tektonisch sichtbar, dass sie im Mittelpunkt des klösterlichen Lebens steht. Sie haben die Gelegenheit, sich die prunkvolle Basilika anzuschauen (Spende erwünscht). Außerdem lädt der Kloster-markt zu einem Besuch ein. Er bietet Erzeugnisse aus Betrieben im Ammertal und aus klösterlichen Produktionsstätten wie Likör, Bier, Käse und andere Spezialitäten an. Weiter geht es für Sie nach Oberammergau. Lassen Sie sich bezaubern vom kreativen Flair des weltberühmten Passionsspielortes. Er bietet eine bunte Palette aus Kunst, Kultur und Tradition, eine gelungene Mischung aus bodenständiger Heimatverbundenheit und weltoffener Gastlichkeit. Meisterhafte Lüftlmalerei prangt an den Fassaden der Häuser, überall finden Sie blühendes Kunsthandwerk, gemütliche Gaststätten und Cafés verlocken zur Einkehr. Kulturelles Erbe und spiritueller Lebensinhalt ist die Passion Christi. Seit 1634 finden, einem Gelübde folgend, alle zehn Jahre die Passionsspiele statt, so auch in diesem Jahr. Zuletzt waren rund 2.500 der ca. 5.300 Oberammergauer auf und hinter der Bühne beteiligt. Sie beenden Ihr Tagesprogramm mit einem Abstecher nach Bad Kohlgrub. Der Ort ist das höchstgelegene Moorheilbad Deutschlands, gelegen in einer malerischen Voralpenlandschaft. Zum Abendessen werden Sie im Hotel zurück erwartet.

 
Tag 5

Freitag, 17.09.21

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Füssen, der Stadt Ludwigs II, die Romantik zwischen Bergen, Seen und Lech verspricht. Hier treffen die Romantische Straße, die Via Claudia Augusta und die Deutsche Alpenstraße aufeinander. Vor den Toren der historischen Stadt liegen die Träume zweier Könige: Schloss Neuschwanstein und Schloss Hohenschwangau. In Füssen finden sich mehr als 2000 Jahre lebendige Geschichte, die mit den Römern begann und eine erste Blütezeit mit Kaiser Maximilian I. erlebte. Die zweite folgte mit dem Märchenkönig Ludwig II. Bayerns höchstgelegene Stadt begeistert u. a. mit mittelalterlichen Gassen, einigen historischen Bauwerken und der alten Stadtmauer Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten erkunden Sie bei einem Stadtrundgang. Hoch über der Stadt thront das Hohe Schloss. Einst war es die Sommerresidenz der Fürstbischöfe von Augsburg. Heute beherbergt es die Filialgalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlung und die Städtische Galerie. Prachtvoll erhebt sich am Hochufer des Lechs die Barockanlage des ehemaligen Benediktinerklosters St. Mang. Seine Geschichte reicht bis in das 8. Jahrhundert zurück. Heute sind in dem ehemaligen Kloster das Museum der Stadt Füssen, die Stadtverwaltung und die Stadtpfarrkirche St. Mang untergebracht. Während Ihrer individuellen Mittagspause laden zahlreiche gemütliche Cafés und Restaurants, Geschäfte und Plätze zu einem Bummel ein. Am Nachmittag besuchen Sie den Forggensee, einen vom Lech durchflossenen Stausee. Er ist der fünftgrößte See Bayerns und der flächenmäßig größte Stausee Deutschlands. Hier laden wir Sie zu einer Schiffsfahrt ein, danach fahren Sie zurück zum Haus Zauberberg.

 
Tag 6

Samstag, 18.09.21

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Ihr Urlaubsort Pfronten präsentiert sich abwechslungsreich, authentisch und liebenswert. Die 13 Ortsteile des Höhenluftkurortes bilden die beliebte Allgäuer Urlaubsgemeinde am Fuße der Allgäuer und Tiroler Alpen. Schon von weitem grüßt der Glockenturm der spätbarocken St. Nikolaus-Kirche. Einem der berühmtesten Besucher Pfrontens, König Ludwig II., ist ein kleines Museum unterhalb der Burgruine Falkenstein gewidmet. Kunstwerke aus Metall oder Holz und die Schönheit der Natur sind im Pfrontener Alpengarten und dem Kurpark zu bestaunen und die Pfrontener Geschichte können Sie im Museum im Heimathaus erfahren. Nach einem frühen Abendessen fahren Sie nach Füssen. Dort erleben Sie ein besonderes Highlight dieser Reise. Sie besuchen das Musical Ludwig². Bayerns erstes großes Musical und das weltweit erste Musiktheater am historischen Originalschauplatz sind - wie könnte es anders sein - König Ludwig II. gewidmet. Das eigens zur Aufführung erbaute Ludwig II Musical Theater stellt das größte Bauvorhaben im Allgäu seit Kriegsende dar. In Ludwigs Festspielhaus hat die Erfolgsproduktion ein Zuhause gefunden, wo sie schon immer hingehört: in einem der schönsten Theater Deutschlands, eingebettet in eine einmalige Naturkulisse direkt bei Schloss Neuschwanstein. Lassen Sie sich begeistern von majestätischem Mythos, einer wahrhaft königlichen Geschichte, einer spektakulären und berührenden Inszenierung gepaart mit der magischen Kulisse am See im Festspielhaus Füssen. Leben und Tod des "Märchenkönigs" Ludwig II sind bis heute ein Mysterium, welches weltweit die Menschen in seinen Bann zieht. Alleine das Schloss Neuschwanstein wird jährlich von über 1,5 Millionen Menschen besucht, die sich von der märchenhaften Aura dieses einzigartigen Bauwerks faszinieren lassen. Ein erstklassiges Darstellerensemble, beeindruckende Bühnenbilder und die berauschende Musik lassen die Musicalbesucher für einige Stunden vollkommen eintauchen in die faszinie-rende Sinneswelt des Märchenkönigs Ludwig II. Nach der Vorstellung Rückfahrt nach Pfronten.

 
Tag 7

Sonntag, 19.09.21

Nach einem letzten gemeinsamen Frühstück geht ein erlebnisreicher Aufenthalt zu Ende, und Sie treten die Heimreise an. Unterwegs werden ausreichend Pausen eingelegt. Am Abend erreichen Sie Ihren Ausgangsort im Münsterland.

 
 

Unterkunft

KOLPING-Ferienstätte Haus Zauberbergwww.haus-zauberberg.de/

 

Traumhaft liegt das Haus Zauberberg in Pfronten-Rehbichl - eingebettet in die sanften Hügel mit zauberhaftem Blick auf die Allgäuer Bergwelt bis hin zur Zugspitze. Genießen Sie die herrliche Bergwelt und nehmen Sie sich kleine Auszeit vom Alltagsstress. In herzlicher Atmosphäre verleben Sie einen erholsamen Urlaub. Das Nichtraucherhaus verfügt über 68 beghaglich eingerichtete Zimmer mit Dusche/WC, Balkon oder Terrasse und TV-Anschluss. Alle Räumlichkeiten des Hauses sind stufenlos oder mit dem Aufzug erreichbar. Im Restaurant werden Sie kulinarisch mit Allgäuer Schmankerln, aber auch internationale Küche verwöhnt. Dabei wird Wert auf die Verwendung regionaler Produkte gelegt. Mit saisonfrischen Salaten und fleischlosen Alternativen ist für jeden Geschmack etwas dabei. In der Wellness-Oase Zauberberg-Therme mit Sauna, Dampfbad, Aromadusche und Duft-Whirlbad können Sie entspannen. Das Haus bietet außerdem eine Hauskapelle, eine Kegelbahn, eine Sporthalle, eine Werk-/Töpferstube sowie die Kneipe „Santo-Spirito".

 
 
Haus Zauberberg - Außenansicht
Haus Zauberberg - Außenansicht
1
Haus Zauberberg - Außenansicht
Haus Zauberberg - Außenansicht
2
Haus Zauberberg - Zimmerbeispiel
Haus Zauberberg - Zimmerbeispiel
3
Haus Zauberberg - Zimmerbeispiel
Haus Zauberberg - Zimmerbeispiel
4
Haus Zauberberg - Kapelle
Haus Zauberberg - Kapelle
5
Haus Zauberberg - Speiseraum
Haus Zauberberg - Speiseraum
6
Haus Zauberberg - Bar
Haus Zauberberg - Bar
7
Haus Zauberberg - Kegelbahn
Haus Zauberberg - Kegelbahn
8
Haus Zauberberg - Ruhebereich
Haus Zauberberg - Ruhebereich
9
 

Leistungspaket

  • Fahrt in einem modernen Reisebus mit Bordküche, Klimaanlage und WC/Waschraum
  • 6 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet
  • 6 x Abendessen
  • Kurtaxe
  • Ganztägiger Ausflug Lechtal mit Reiseleitung
  • Ganztägiger Ausflug Oberstdorf und Kleinwalsertal mit Reiseleitung
  • Ganztägiger Ausflug Ammergauer Land mit Reiseleitung
  • Ganztägiger Ausflug nach Füssen mit Reiseleitung inkl. Schiffsfahrt auf dem Forggensee
  • Eintrittskarte der Kategorie 2 für das Musical Ludwig² am 18.09.21 um 19.30 Uhr
  • Kolping-Reisebegleitung durch Frau Agnes Schumacher
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung (Selbstbehalt: 20% mind. € 25,–)
  • Insolvenzschutz-Versicherung (Sicherungsschein)

Reisepreis

Preis pro Person:
Im Doppelzimmer
699 €
 
Einzelzimmerzuschlag
75 €
 

Mindestteilnehmerzahl:
28
 
 

Optionale Leistungen

Es gelten die Reisebedingungen des Kolping-Reisedienstes.


Bildrechte: Hotel Zauberberg, Romantische Straße Touristik-Arbeitsgemeinschaft GbR, Musical Ludwig², Kolping Reisedienst / Andrea Hagedorn


ANMELDESCHLUSS: 13.07.21


Hinweis: Aufgrund eventuell weiterhin geltender behördlicher Corona-Hygieneverordnungen kann es zu Programmänderungen und zu Einschränkungen in der Nutzung der Freizeiteinrichtungen im Hotel kommen. Nach derzeitigem Stand ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Bus obligatorisch. Die Reise wird unter Einhaltung der jeweils aktuell gültigen Corona-Schutzverordnungen durchgeführt.

 
 

Reiseveranstalter

GWK mbH – Kolping-Reisedienst Münster

GWK mbH – Kolping-Reisedienst Münster
Gerlever Weg 1
48653 Coesfeld
Tel: 02541/803-411 oder -419
Fax: 02541/803-414

E-Mail: hagedorn@kolping-ms.de

Reiseprospekt

 
 


 

Anschrift

Kolpingwerk Diözesanverband
Münster e.V.

Gerlever Weg 1
D-48653 Coesfeld

Kontakt

Telefon: 02541 / 803-01
Telefax: 02541 / 803-414
info@kolping-ms.de
Kontaktformular

Newsletter

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.