.
 
.
 
.
 
.
 
.
 
.
 
.
 
 
 

Seniorenurlaub im Spessart

Der Spessart, das schöne Mittelgebirge zwischen Vogelsberg, Rhön und Odenwald lädt Sie ein, erholsame Urlaubstage im Herzen Deutschlands zu erleben.

Das Fränkische Schichtstufenland in der klimatisch begünstigten Lage zwischen Spessart und Rhön bietet mit steilen, weinbestandenen Muschelkalkhängen, bewaldeten Buntsandsteinrücken und romantischen Wiesentälern einer vielgestaltigen Tier- und Pflanzenwelt Heimat.

Interessante Touren auf den Spuren historischer Handelsstraßen, entlang vieler Schlösser und Burgen sowie historische Stadtbilder stillen den Wissensdurst kulturhistorisch interessierter Gäste und bereichern neben Landschaft, Flora und Fauna, die Urlaubstage.

Und nicht zuletzt die Gaumenfreuden der Fränkischen Küche runden den Aufenthalt im Spessart zu einem gelungenen Urlaub ab.
 

Naturpark im Herzen Deutschlands

 

Reiseprogramm

Tag 1

Montag, 05.07.21

 Am Morgen reisen Sie mit einem modernen Bus vom Münsterland in den Spessart. Unterwegs legen Sie in Wetzlar einen Stopp ein. Sie haben Gelegenheit zu einer Mittagspause (Plätze vorreserviert / Selbstzahler). Mittelalterliche Plätze, eindrucksvolle Fachwerkhäuser und verspielte Barockbauten an den Ufern der Lahn erwarten Sie in der Altstadt. Eindrucksvoll ist der Dom - bis heute wartet er auf seine Fertigstellung. Nach dem Mittagessen setzen Sie Ihre Fahrt fort und erreichen am Nachmittag Frammersbach. Im „Landhotel Spessartruh“ beziehen Sie Ihr Zimmer. Abendessen.

 
Tag 2

Dienstag, 06.07.21

Ihr Besichtigungsprogramm im Hochspessart beginnt in Mespelbrunn, auch als "Perle des Spessarts" bekannt. Die Geheimnisse alter Sagen und Legenden sind dort noch immer lebendig. Das berühmte Wasserschloss ist im Renaissancestil erbaut und bereits über 600 Jahre alt. Es wurde unter anderem als Drehort des "Wirtshaus im Spessart" mit Liselotte Pulver und Carlos Thompson sowie als Schauplatz für das gleichnamige Theaterstück bekannt. Aufgrund seiner versteckten Lage überstand das Schloss alle Kriege unbeschadet und ist in seiner ursprünglichen Form erhalten geblieben. Das Schloss befindet sich nach wie vor in Privatbesitz. Es ist eine der romantischten Sehenswürdigkeiten in Deutschland und Stammsitz der Grafen von Ingelheim genannt Echter von und zu Mespelbrunn. Ihr nächstes Ziel ist die Wallfahrtskirche im Ortsteil Hessenthal mit der 1454 im gotischen Baustil umgestalteten romanischen Marienkapelle. Sie ist bekannt durch die Werke von Backoffen und Riemenschneider sowie der Begräbnisstätte der Familie Echter. Schließlich fahren Sie nach Aschaffenburg, die Stadt der Schlösser, Parks und Museen, in der sich Tradition und Gegenwart begegnen. Über eine wechselvolle Geschichte hinweg hat Aschaffenburg sein sympathisches und liebenswertes Flair bewahrt. Das Schloss Johannisburg diente bis 1803 als zweite Residenz der Mainzer Erzbischöfe und Kurfürsten. Rückkehr nach Frammersbach und Abendessen. 

 
Tag 3

Mittwoch, 07.07.21

Heute unternehmen Sie mit Ihrem Reiseleiter eine 7-Täler-Rundfahrt durch den nördlichen Spessart. Ihre erste Station ist Lohr am Main. Der Ort ist als Schneewittchen-Stadt bekannt. Ob die Schönheit aus dem Märchen wirklich hier gelebt hat, entscheidet jeder für sich selbst. In der historischen Altstadt sehen Sie schöne fränkische Fachwerkhäuser, die die Fußgängerzone säumen. Sehenswert sind das Schloss, das Alte Rathaus, der Bayersturm und die Katholische Stadtpfarrkirche. Anschließend besuchen Sie den beliebten Kurort Bad Orb. Seine malerische Altstadt mit Fachwerkhäusern sorgt für historisches Ambiente. Inhalieren Sie die gesunde salzhaltige Luft rund um das Gradierwerk, ein imposantes Technikdenkmal inmitten des grünen Kurparks, der vor mehr als 100 Jahren im Stil eines englischen Landschaftsgartens angelegte wurde. Danach fahren Sie nach Karlstadt, in die historische Stadt im fränkischen Weinland. In der romantischen Kleinstadt finden Sie Zeugnisse einer wechselvollen Geschichte, in der Altstadtromantik und Dorfidylle dicht beieinander liegen. Die romanisch-gotische Kirche St. Andreas, das treppengieblige historische Rathaus von 1422 und die kunstvollen Fachwerkfassaden der stolzen Bürgerhäuser präsentieren in der von Türmen und Toren umgebenen Altstadt, die um 1200 gegründet wurde, eindrucksvoll die Baukunst vergangener Tage. Die Rückfahrt zum Hotel führt durch das Sindersbachtal mit der gleichnamigen Talsperre, einem beliebten Freizeitsee. An diesem glasklaren Gewässer befindet sich das 1976 erbaute Pumpspeicherwerk Langenprozelten. Abendessen. 

 
Tag 4

Donnerstag, 08.07.21

Nach dem Frühstück starten Sie zu einer Rundfahrt durch das Maintal. Diese führt Sie zunächst zur Raststätte Rohrbrunn an der A3. Hier stand das ehemalige „Wirtshaus im Spessart“, Schauplatz der Erzählung von Wilhelm Hauff und der gleichnamigen Verfilmung u. a. mit Liselotte Pulver. Weiter geht es für Sie nach Wertheim. Die einstige mittelalterliche Residenzstadt besitzt bis heute durch und durch romantischen Charakter. Sie begeistert durch ihre historische Fülle und durch majestätische, vom Wein geprägte Fluss- und Kulturlandschaften. Anschließend erleben Sie Miltenberg mit einer der idyllischsten Altstädte Deutschlands. Sie erkennen heute noch ihre frühere Bedeutung an den prächtigen Fachwerkbauten, wie dem Alten Marktplatz, bekannt als „Schnatterloch“, oder dem „Gasthaus zum Riesen“, der ältesten Fürstenherberge Deutschlands. Das Schwarzviertel, der älteste Teil der Stadt, schmiegt sich eng zwischen Main und Greinberg. Dort haben Sie nach einem Stadtrundgang Gelegenheit zu einer individuellen Mittagspause. Außerdem unternehmen Sie noch eine Schiffsfahrt auf dem Main. Schließlich erfolgt die Rückfahrt zum Hotel über Marktheidenfeld durch die wunderbare Landschaft des Maintals. Abendessen im Hotel. 

 
Tag 5

Freitag, 09.07.21

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Rund um das Hotel laden zahlreiche Spazier- und Wanderwege mit unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit ein. Forstwege und -straßen bieten zahlreiche Gelegenheiten, den Naturpark Spessart per Fahrrad zu erradeln. Ein Fahrradverleih steht über das Tourismusbüro zur Verfügung. Das Hotel verfügt außerdem über eine gut sortierte Sammlung von Karten- und Brettspielen für ein geselliges Beisammensein. Gemeinsames Abendessen.  

 
Tag 6

Samstag, 10.07.21

Nach dem Frühstück verlassen Sie Ihren Urlaubsort Frammersbach und beginnen die Heimfahrt. In Drolshagen legen Sie an der Biggetalsperre einen Zwischenstopp für eine Mittagspause ein. Wir haben Plätze für Sie vorreserviert (Selbstzahler). Nach dem Mittagessen geht diese schöne Reise zu Ende und Sie treffen am Abend wieder im Münsterland ein.

 
 

Unterkunft

Landhotel Spessartruh in Frammersbachwww.landhotel-spessartruh.de

 

Das familiär geführte Mittelklassehotel liegt in Frammersbach, inmitten des Naturparks Spessart. Das Hotel ist idealer Ausgangspunkt für interessante Ausflüge. Nur 100 Meter entfernt befindet sich eine Bushaltestelle mit guten Verbindungen nach Lohr am Main und Bad Orb. Die komfortablen, seniorengerechten Zimmer sind ausgestattet mit Dusche (tiefer Einstieg), WC, Föhn, Safe, TV, W-LAN, Haltegriffen an WC und Dusche, teilweise mit Balkon. Das Hotel verfügt über einen TV- und Leseraum, Bar, Restaurant, Biergarten, zwei Kegelbahnen und einen Wellnessbereich mit Hallenbad (30°), Whirlpool, Massagedüsen, Sauna, Dampfbad, Infrarotkabine, Fußbädern, Grottendusche sowie Liegewiese. Alle Räume sind per Lift erreichbar.  

 
 
.
.
1
.
.
2
.
.
3
.
.
4
.
.
5
.
.
6
.
.
7
 

Leistungspaket

  • Fahrt in einem modernen Reisebus mit Bordküche, Klimaanlage und WC/Waschraum
  • 5 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet
  • 5 x Abendessen als Schlemmer-Halbpension
  • Begrüßungsgetränk
  • Gästeabgabe
  • Gepäckservice
  • freie Nutzung von Hallenbad und Wellnessbereich
  • 1 x Kegelabend
  • 1 x Kegelabend
  • 1 x Live-Musikabend
  • ganztägiger Ausflug Hochspessartrundfahrt mit Reiseleitung inkl. Besichtigung des Wasserschlosses in Mespelbrunn
  • ganztägiger Ausflug 7-Tälerfahrt mit Reiseleitung
  • ganztägiger Ausflug Maintal mit Reiseleitung inkl. Schiffsfahrt auf dem Main
  • Abschiedsgetränk
  • Kolping Reisebegleitung durch Hedwig Blome
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung (Selbstbehalt: 20% mind. € 25,–)
  • Insolvenzschutz-Versicherung (Reisepreis-Sicherungsschein)

Reisepreis

Preis pro Person:
Im Doppelzimmer
535 €
 
Einzelzimmerzuschlag
70 €
 

Mindestteilnehmerzahl:
25
 
 

Optionale Leistungen

Es gelten die Reisebedingungen des Kolping Reisedienstes.

Hinweis: Aufgrund eventuell weiterhin geltender behördlicher Corona-Hygieneverordnungen kann es zu Programmänderungen und zu Einschränkungen in der Nutzung der Freizeiteinrichtungen im Hotel kommen. Nach derzeitigem Stand ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Bus obligatorisch. Die Reise wird unter Einhaltung der jeweils aktuell gültigen Corona-Schutzverordnungen durchgeführt.

Bildrechte: Landhotel Spessartruh, Kolping Reisedienst, Tourismusverband Spessart-Mainland (Holger Leue, Michael Seiterle + Hub)


 

 
 

Reiseveranstalter

GWK mbH – Kolping-Reisedienst Münster

Gerlever Weg 1
48653 Coesfeld
Telefon: 02541/803-411 oder – 419
Fax: 02541/803-414


E-Mail: hagedorn@kolping-ms.de

Reiseprospekt

 
 


 

Anschrift

Kolpingwerk Diözesanverband
Münster e.V.

Gerlever Weg 1
D-48653 Coesfeld

Kontakt

Telefon: 02541 / 803-01
Telefax: 02541 / 803-414
info@kolping-ms.de
Kontaktformular

Newsletter

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.