29.05.2019

Sozialausschuss des Kreises Coesfeld bei Kolping

Informationen über Unterstützungsprojekt „Re.turn.“

Das Kolping-Bildungswerk hatte den Sozialausschuss des Kreises Coesfeld eingeladen. Ihre Tagung hatten die Mitglieder des Sozialausschusses in die Kolping-Bildungsstätte nach Coesfeld am Gerlever Weg verlegt, um sich detailliert über das vom Kreis Coesfeld für zwei Jahre finanzierte Beratungs- und Unterstützungsprojekt für junge Menschen „Re.turn. – Mach dein Ding!“ zu informieren. Als Nachfolgeprojekt von „Respekt“, einer sehr erfolgreichen Gemeinschaftsinitiative, ist jetzt ebenso „Re.turn“ als Angebot für 15 – 25-Jährige an den Start gegangen.

Kolping-Geschäftsführer Uwe Slüter, Teamleiterin Andrea Schartel und Robin Langer von „Re.turn.“ erläuterten den Ausschussmitgliedern sowie weiteren hauptamtlich Verantwortlichen aus der Kreisverwaltung ihre Arbeitsweise. Die Mitarbeiter_innen des Kolping-Bildungswerkes Diözesanverband Münster stehen als Ansprechpartner für diejenigen jungen Leute zur Verfügung, die eigentlich Anspruch auf SGB-II-Leistungen haben, den Schritt zum Jobcenter aber noch scheuen. Angesprochen sind auch Jugendliche, die zwar noch Leistungen nach dem SGB II beziehen, aber durch die Angebote der Jobcenter nicht mehr erreicht werden können.

An vier Standorten im Kreisgebiet werden ihnen Beratung und Unterstützung geboten – in Coesfeld, Dülmen, Lüdinghausen und Senden, jeweils gefördert vom Kreis Coesfeld.

Text: Rita Kleinschneider / Kreis Coesfeld, Christoph Hüsing

Der Sozialausschuss des Kreises Coesfeld zu Gast bei Kolping: Vorn im Bild die Vorsitzende Margarete Schäpers (mittig, roter Pulli) sowie Anneliese Haselkamp (stellvertretende Landrätin, 4. v. li.), Kreis-Sozialdezernent Detlef Schütt (vordere Reihe, 3. v. re.) und Bernhard Greve (Jobcenter Kreis Coesfeld, hintere Reihe 3. v. re.), rechts neben ihm Uwe Slüter (Geschäftsführer Kolping-Bildungswerk) und vom Team „Re.turn“ Andrea Schartel und Robin Langer (mittlere Reihe, rechts).
Der Sozialausschuss des Kreises Coesfeld zu Gast bei Kolping: Vorn im Bild die Vorsitzende Margarete Schäpers (mittig, roter Pulli) sowie Anneliese Haselkamp (stellvertretende Landrätin, 4. v. li.), Kreis-Sozialdezernent Detlef Schütt (vordere Reihe, 3. v. re.) und Bernhard Greve (Jobcenter Kreis Coesfeld, hintere Reihe 3. v. re.), rechts neben ihm Uwe Slüter (Geschäftsführer Kolping-Bildungswerk) und vom Team „Re.turn“ Andrea Schartel und Robin Langer (mittlere Reihe, rechts).

Gut zu wissen

Weitere Informationen zum Projekt "Re.turn."

return
 
 

Anschrift

Kolpingwerk Diözesanverband Münster e.V.
Gerlever Weg 1
D-48653 Coesfeld

Kontakt

Telefon: 02541 / 803-01
Telefax: 02541 / 803-414
E-Mail: info@kolping-ms.de

Newsletteranmeldung

 
 
 
 
 

Unterstützen Sie uns.