Traumata - Biographiearbeit als Schlüssel zum Verstehen - Freckenhorst

Weiterbildung für Betreuungskräfte nach § 53 c SGB XI

tDie Generation, die heute in Einrichtungen der ambulanten und stationären Altenhilfe gepflegt und betreut wird, hat häufig eine von Krieg, Flucht, Hunger und Angst geprägte Biographie. Unter einer demenziellen Entwicklung kann es deshalb zu auffälligen oder „schwierigen“ Verhaltensweisen kommen, die für Betreuungskräfte und alle an der Versorgung beteiligten Personen eine Herausforderung darstellen. Der Umgang wird umso schwieriger, wenn Sprache unter der Demenz verloren geht und der Betroffene sich nur noch über sein Verhalten mitteilen kann. Viele Senioren haben traumatische Erfahrungen erleiden müssen, die sie eventuell jahrzehntelang im Inneren vergraben haben. Diese unverarbeiteten Gefühle brechen aber unter einer Demenz häufig wieder heraus. Wie kann ich als Betreuungskraft damit umgehen und wie kann ich einen Zugang finden?

Informationen zur Veranstaltung

Termin/e: Mittwoch, 11. März 2020, 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Zeitumfang: 09:00 - 16:30 Uhr | 8 UE
Veranst.-Nr.: 201101598

Inhalte der Veranstaltung

  • typische Traumata der Kriegsgeneration Umgang neu lernen, Verständnis entwickeln für „schwierige Bewohner“ Was zeigt der Mensch uns durch sein Verhalten, wenn seine Sprache nicht mehr ausreicht bzw. es nicht ausgesprochen werden mag? Biographiearbeit als Schlüssel zum Verständnis verschiedene Wege zum Zugang finden kollegialer Austausch Fallbeispiele aus der Praxis

Gebühr

98,00 € inkl. Mittagessen | Pausenkaffee | Seminarunterlagen

 

Referenten

Sonja Schoppmann, ex. Altenpflegerin, Dipl.Pflegewirtin, QM-Beauftragte, Märchenerzählerin für Menschen mit Demenz

Ansprechpartner

Birgit Vormann
Birgit Vormann
Kolping-Akademie Münster
Sekretariat
Tel.: 02541 / 803-469
E-Mail schreiben
 

Veranstaltungsort

LVHS Freckenhorst | Am Hagen 1 | 48231 Warendorf
Routenplaner

 
 

Anschrift

Kolping-Bildungswerk Diözesanverband
Münster GmbH

Gerlever Weg 1
D-48653 Coesfeld

Kontakt

Telefon: 02541 / 803-473
Telefax: 02541 / 803-414
bildung@kolping-ms.de
Kontaktformular

Newsletter

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.